Tipps

Für Erwachsene mit ADHS

  • In der ersten Reihe sitzen und den Vortragenden beobachten, statt hinten zu sitzen und die Umgebung zu studieren.
  • Kopfhörer oder Oropax benutzen: Die Geräusche durch andere lenken in Prüfungssituationen nicht so ab, hilft, die Konzentration zu erhalten.
  • Marker benutzen: Hilft den Lernstoff durch Farbreize attraktiver zu machen; Möglichkeit, einen Text zu strukturieren.
  • Ruhe suchen: Lernen zu Zeiten, wenn alle anderen in der Umgebung schlafen, weil dann die Konzentration länger anhält.
  • Nie ein neues Projekt beginnen, bevor nicht die letzte Arbeit beendet ist, auch wenn es noch so spannend ist. Für mehrere Aufgaben gleichzeitig reichen selten Kraft und Ausdauer.
  • Für einige Betroffene gilt: Lieber fertig als perfekt! Die Belohnung liegt in der abschließenden Betrachtung, nicht alle Aufgaben können interessant sein!
  • Ruhepausen einplanen: Es ist erlaubt, nichts zu tun, wenn vorher auch langweilige Tätigkeiten eingeplant worden sind.
  • Routine schaffen: Sie ist zwar nicht spannend, aber sie hilft gegen Chaos, außerdem ist sie weniger anstrengend als tägliches Neustrukturieren übersprudelnder Ideen und neuer Lebensformen.